Datenschutz

Home  >>  IT-Sicherheit  >>  Datenschutz

Datenschutz_01
 

Schwachstellen beim Datenschutz

Wir alle möchten, dass mit unseren eigenen persönlichen Daten vertrauensvoll und nur in unserem Sinne, zumindest jedoch gesetzeskonform umgegangen wird. Zu Recht erwarten also auch Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter genau das von uns.

In der täglichen Praxis gerät der Datenschutz aufgrund der Priorisierung wirtschaftlicher Interessen jedoch häufig ins Hintertreffen. Der Datenschutz avanciert dabei zu einem Hauptproblem der heutigen Informationsgesellschaft.

Der Nachweis, dass das eigene Unternehmen die geltenden Gesetze im Bereich Datenschutz einhält oder sogar darüber hinausgeht, kann jedoch ein echter Wettbewerbsvorteil sein.

 

Datenschutz ist Chefsache

Jedes fünfte Unternehmen (Quelle: http://www.openpr.de/news/556127/.html) verstößt gegen den gesetzlichen Datenschutz und riskiert damit nicht nur seinen Ruf und Auftragsverluste, sondern auch erhebliche Bußgelder. Dabei ist vielen Unternehmern nicht bewusst, welche rechtlichen Konsequenzen sie über die unmittelbaren wirtschaftlichen Schäden hinaus erwarten.

Gerade mittelständische Unternehmen gehen zu sorglos mit dem Thema um. Dabei ist Datenschutz Chefsache: Geschäftsführer haben für die lückenlosen Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Sorge zu tragen.

 

Unterstützung durch geprüfte und zertifizierte Experten

Wir bieten durch unsere Experten (Juristen und zertifizierte Datenschutzbeauftragte) fachliche Unterstützung bei der täglichen Ausübung der Tätigkeiten Ihres Datenschutzbeauftragten. Wir führen gezielte Datenschutzanalysen in Ihrem Unternehmen oder speziell auf Ihre unternehmerischen Bedürfnisse zugeschnittene Schulungsmaßnahmen durch und stehen Ihnen mit Rat und Tat bei der Planung und Umsetzung einer ganzheitlichen Datenschutzstrategie zur Verfügung.

 

Externer Datenschutzbeauftragter

Haben Sie schon einen Datenschutzbeauftragten?

Unternehmen, in denen 10 oder mehr Mitarbeiter regelmäßig elektronisch personenbezogene Daten bearbeiten, sind gesetzlich zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Dieser muss fachlich qualifiziert sein. Daneben muss er über eine persönliche Eignung verfügen. Entsprechend qualifizierte Mitarbeiter sind nur selten schon im Unternehmen vorhanden. Daraus ergibt sich oft ein hoher und damit teurer Schulungsbedarf. Darüber hinaus genießt ein interner Datenschutzbeauftragter einen sehr hohen Kündigungsschutz.

Die Bestellung eines externer Datenschutzbeauftragter bietet sich als Alternative an. Unsere entsprechend den gesetzlichen Anforderungen qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen hierfür zur Verfügung.

Bei vielen Unternehmen stellen wir den externen Datenschutzbeauftragten, erarbeiten die notwendigen Verfahrensverzeichnisse, weisen auf die gesetzlichen Notwendigkeiten bei der vertraglichen Regelung der Auftragsdatenverarbeitung hin, sensibilisieren und schulen Führungskräfte und Mitarbeiter und stehen für alle internen und externen Anfragen kompetent zur Verfügung.

 

ANMATHO-Datenschutzcheck

Sie haben sich entschlossen, einen gesetzeskonformen Datenschutz in Ihrem Unternehmen umzusetzen? In diesem Fall kann Ihnen unser interviewbasierter Datenschutzcheck helfen. Er ist für Betriebe bis zu 50 PC-Arbeitsplätzen optimiert. Wir ermitteln, wie weit Ihr Unternehmen beim Datenschutz schon ist und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in konkreten, praktischen Schritten den Datenschutz in Ihrem Unternehmen voranbringen. Ziel ist es, einen gesetzeskonformen Zustand zu erreichen.

Nutzen Sie unser Expertenwissen und betreiben Sie aktiven Datenschutz!

 

Links zum Thema: